Micha's Wolletraum

Strickmuster, Handgestricktes, Wolle, Tipps und mehr


 


Wolle


 


Wolle hat sehr gute Eigenschaften !
Leider wird oft eine Chemiefaser beigemischt (was mir selber gar nicht wirklich passt).
Somit bin ich immer froh um reine Schafwolle. So hat man doch Natur pur ;-)

Doch nun zu den Eigenschaften:

Feuchtigkeitsaufnahme
   Wolle nimmt sehr viel Feuchtigkeit auf (1/3 des Eigengewichtes an Wasser)
   ohne sich feucht anzufühlen. Im nassen Zustand kühlt sie auch nicht aus, 
   sondern wärmt noch (man denke an die Schafe). Also ist sie klasse für Outdoor-
   Pullover und Jacken geeignet. Wenn die Wolle noch viel Fettanteil (Lanolin)
   enthält, ist sie auch noch wasserabweisender.

Schmutzabweisend / pflegeleicht
  Wolle nimmt durch den Fettgehalt an Lanolin kaum Schmutz an. Sollte man
  z.B. Lehm/Erde abgekommen (Kinder, die gerne draußen spielen), so kann
  man nach getrocknetem Zustand die Schmutzteilchen abklopfen. Man könnte
  die Wolle auch in einem kalten oder lauwarmen Wasserbad tauchen (nur nicht
  kneten ! sonst krumpft Wolle und man hat sie verfilzt). Ich selber wasche ab
  und an die Wollsachen auch in der Waschmaschine auf kalt und lasse den 
  Schleudergang nur ganz kurz starten. Wollwaschmittel sollte man sehr sparsam
  verwenden. Man kann das Wasser aus der Kleidung ziehen, indem man das
  Kleidungstück in ein Handtuch vorsichtig einrollt und wieder herausnimmt.
  Zum Trocknen nicht aufhängen, sondern legen.Wollfett wäscht sich natürlich
  aus der Wolle heraus - es gibt extra Lanolin zum Nachfetten.
  Oder aber man reinigt die Wolle wie im nächsten Punkt:

 Neutralisierung von Umweltgerüchen
  Tabakrauch, Grillfeuergeruch und Schweiß bekommt man aus seinem
  Kleidungsstück, indem man es einfach nur an die frische Luft hängt (sehr
  gut auch bei Nebel). Wenn man einen überdachten Balkon hat, ist das schon 
  optimal. Die Wolle besitzt eine selbstreinigende Kraft :-) Aber irgendwann
  kommt man um eine Wäsche nicht drum herum.

Elastizität
  Ein gut gestrickter Pullover hängt sich auch nach Jahren nicht aus. Die
  Wolle hält bei richtiger Pflege ihre Spannung im Gegensatz zu z.B.
  Baumwolle, die sich ausleiert.

 Temperaturausgleichend
  Dadurch, dass die Schafwolle atmungsaktiv und temperaturausgleichend
  ist, schwitzt man nicht so schnell darin, wie in Chemiefasern, die einen
  Wärmestau verursachen.

 Reparaturfreundlich
  Gezogene Schlaufen lassen sich schnell wieder beheben. Beanspruchte
  Stellen lassen sich meist ausbessern. Armbündchen oder Sockenspitzen
  sind schnell neu angestrickt.

 Lebenserwartung
  Pullover und Jacken werden sehr lange halten. Eigendlich sind die Teile
  nicht kaputt zu bekommen ;-) Eventuell müssen sie mal ausgebessert werden,
  jedoch habe ich auch schon Pullover, die ich sehr oft trage und die schon fast
  ihre 10 Jahre auf dem Buckel haben. Socken halten in der Regel auch lang,
  jedoch werden sie mehr beansprucht und werden wohl nicht an das Alter
  eines Pullovers kommen.

 Mode
  Mode ist das, was man trägt ! Den Spruch kennen sicher einige unter euch.
  Aber so ist es nuneinmal, denn der geliebte Norwegerpullover ist noch immer
  ein Renner in der Mode, obwohl er schon seit Jahrzehnten existiert. 
  Die englische Tweed-Kleidung (auch aus Wolle) ist auch immer aktuell.
  Man kann Abwandlungen machen, wie z.B. den Pullover taillieren oder weit und
  lässig stricken. Doch man sieht ihn sich in der Regel nicht leid. Auch die Art
  des Englischen Fischerpullovers, des Gurnseys oder der Isländer.
  Es gibt viele klassische Strickmuster, die immer beliebt sind. 
  Man hebt sich mit handgestrickter Kleidung von der textilen Massenware ab.  
  Sollte man angst haben, ein "Öko" zu sein - warum ?? Was ist schlimm an 
  Materialien, die uns die Natur bietet ?
  Leider wird diese nicht von allen Menschen geschätzt und somit leidet die
  Umwelt daran. Letztendlich geht ja doch der Trend immer mehr "zurück zur Natur",
   weil einige Menschen darin einsichtig geworden sind.

- Wolle kratzt
  nicht unbedingt, denn meist trägt man unter diesen Pullovern noch einen
  Baumwollrolli. 

 Nachteil (aber nur ein geringer)
  Es kann eine Knötchenbildung entstehen. Diese beseitigt man durch
  vorsichtiges Abzupfen. Nicht mit dem Fusselrasierer behandeln !
  Dabei kann man Maschen zerstören. Bei dünnen Wollsocken klappt das prima, 
  aber nicht so gut, bei groben Strickwaren.


Mein Text ist ohne Garantie und Gewähr.
Ich übernehme keine Verantwortung für die Pflege eurer Woll-Artikel.

  
     

  

 


 

 

 

 

 

  

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!